Herzlich Willkommen auf Firmen Presse Portal
Freitag, 5. November 2010

Fliesen-Mosaik immer noch modern

Der älteste Fußbodenbelag der Kulturgeschichte ist der Fliesenboden und Mosaike haben auch heutzutage nichts von ihrer Beliebtheit verloren. Bereits in der Antike gestalteten die Römer und Griechen ihre Fußböden mit den bunten Steinchen und verzierten damit ihre Wohnhäuser, Bäder und Thermen. Natürlich hat sich die Qualität der Steine im Laufe der Zeit verbessert, so dass die  Oberfläche heute glatt und gleichmäßig ist. Mosaike werden nicht nur im privaten Bereich eingesetzt, auch Cafes und Bars sind mit Mosaiken verziert und geben der Räumlichkeit einen ganz besonderen Stempel. Mosaik entsteht dadurch, dass die Steinchen zu einem schönen Muster zusammengelegt werden. Die Küche ist ein Ort, indem Mosaike häufig verwendet werden, beispielsweise bei Arbeitsplatten und Wandfliesen. Mosaiken sind trotz ihrer feinen Bearbeitung leicht anzubringen, da die Teilstücke oftmals schon vorgefertigt sind. Viele Unternehmen bieten Mosaiksteine und Fliesen in ihrem Sortiment an, die sich auf Strukturgittern befinden. Die Gitter müssen vorher zurecht geschnitten und mit Fliesenkleber verarbeitet werden, zudem müssen sie festsitzen und trocknen, bevor sie verputzt werden. Im Internet gibt es in Onlineshops viele Angebote und Variationen von Mosaikvorlagen, im Fachhandel ist das Glasmosaik besonders begehrt. Wer möchte, der kann ein Mosaik auch selber mit Steinchen gestalten, verlegen, allerdings dauert die Arbeit wesentlich länger und die Kosten sind auch nicht unbedingt geringer. Am besten wäre es, wenn man einen Mosaikleger beauftragt, der die Arbeit schneller verrichten kann.