Herzlich Willkommen auf Firmen Presse Portal
Dienstag, 26. Oktober 2010

Wie wird man Grafikdesigner?

Grafikdesigner entwerfen Grafische Konzepte, entwickeln Bildideen und beraten  Kunden im Bereich Printmedien und Werbung.  Grafikdesign ist eine kreative, abwechslungsreiche Tätigkeit und Grafikdesigner sind im Auftrag von Grafikstudios und Agenturen tätig.  Die Ausbildung oder das Studium kann an Fachhochschulen, staatlichen Berufsschulen und an privaten Bildungsinstituten erfolgen.  Grafikdesign ist in Fachhochschulen ein eigenständiger Studiengang und wird nach drei bis vier Jahren mit dem Abschluß Bachelor beendet.   Studierende Grafikdesigner haben die besten Möglichkeiten im Berufsleben, denn sie können Führungspositionen in Agenturen oder Abteilungen in größeren Firmen übernehmen.  Der Beruf des Mediengestalters ist ohne Studium als duale Ausbildung möglich. Schwerpunkte in der Ausbildung sind unter anderem Kenntnisse in der Werbung und digitalen Gestaltung, wobei sich die Ausbildung nicht auf handgrafische Fertigkeiten konzentriert.  Mediengestalter sind in kleineren Verlagen oder Unternehmen tätig, während in den Agenturen der Grafikdesigner das sagen hat.  Mediengestalter und Grafikdesigner können schon während des Studiums Aufträge an Land ziehen,  wobei sich dadurch die Möglichkeit ergibt zu einem späteren Zeitpunkt einer freiberuflichen Tätigkeit nachzugehen.  Agenturen arbeiten projektbezogen mit Freiberuflern im Berufsfeld Grafikdesign zusammen.